Eishockey | DEL2 Eispiraten Crimmitschau siegen im Shootout

Nachholer 15. Spieltag

Die Eispiraten Crimmitschau haben im letzten Heimspiel vor Weihnachten das Nachholspiel des gegen den ESV Kaufbeuren mit 4:3 (1:1, 1:1, 1:1, 0:0, 3:1) nach Penaltyschießen gewonnen und dabei im Shootout die Nerven behalten.

Scott Feser
Scott Feser traf in der regulären Spielzeit und im Penaltyschießen. (Archiv) Bildrechte: imago images/Beautiful Sports

Dabei starteten die Eispiraten denkbar schlecht in die Partie und kassierten bereits nach 17 Sekunden den ersten Gegentreffer durch Sami Blomquist, der nach einem Bully einfach mal abzog. In der zehnten Minute gelang Vincent Schlenker per Direktabnahme der Ausgleich.

Im zweiten Drittel war es Scott Feser (39.), der die erneute zwischenzeitliche Führung der Bayern durch Joseph Lewis mit einem Nachschuss egalisierte. Marius Demmlers Führung im Schlussabschnitt (54.) reichte schließlich noch nicht zum Sieg, diese wurde von John Lammers zwei Minuten später gekontert. Im Shootout trafen mit Schlenker, Andre Schitzold und Feser alle drei Eispiraten, während bei Kaufbeuren Lammers vergab.

___
red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 22. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/49f83c73-9da5-47fb-9957-e1bf2a16e395 was not found on this server.