Sonntag | 13.02.2022 | zum Nachhören Lara Mandoki - unser Gast im Sonntagsbrunch

"Ich wollte schon als Kind Schauspielerin werden",

sagt Lara Mandoki, die Tochter von Musiker Leslie Mandoki, die längst aus dem Schatten ihres bekannten Vaters getreten und ihren eigenen Weg gegangen ist. Sie hat Schauspiel in München und Los Angeles studiert und ist inzwischen eine gefragte Darstellerin in verschiedensten Fernseh- und Filmformaten. Seit 2019 spielt sie die Ermittlerin Karina Szabo im "Erzgebirgskrimi".

Mein berühmter Vater ist Fluch und Segen.

Lara Mandoki

Leslie Mandoki mit Tochter Lara
Lara Mandoki an der Seite ihres Vaters Leslie, dem ungarisch-deutschen Musiker und Musikproduzent. Bildrechte: IMAGO / Eventpress

Lara Mandoki musste immer beweisen, dass sie nicht nur die Promi-Tochter ist, sondern auch etwas kann. Auf der anderen Seite war es gut für sie, in einer Künstlerfamilie aufzuwachsen. Von ihrem Vater hat Lara Mandoki vor allem Disziplin und Durchsetzungsvermögen gelernt.

Die junge Schauspielerin spielte zuletzt u.a. in "Das Lied es toten Mädchens" oder im Landkrimi "Steirertod". Sie war dabei in der Verfilmung des Lebens von Rudolph Mooshammer, sie spielte in Fernsehserien wie "Ein starkes Team", "Soko Donau" und "Soko München" mit und wir sahen Lara Mandoki auch in der Komödie "Leberkäsjunkie".

Ungarische Wurzeln

Lara Mandoki hat ungarische Wurzeln, spricht perfekt ungarisch und ist in Tutzing am Starnberger See aufgewachsen. Heute lebt sie in München und Berlin und dreht besonders gern den Erzgebirgskrimi in Sachsen. Längst hat sie die Region und die Menschen in ihr Herz geschlossen.

Vor dem nun schon fünften Erzgebirgskrimi ist sie zu Gast im Sonntagsbrunch und erzählt über ihre Rolle, über Angst vor dunklem Wasser und Vögeln, übers Boxen, womit sie sich fit hält und wie gern sie in Kostüme schlüpft.

"Ich bin sehr gern Europäerin",

sagt Lara Mandoki, die am liebsten oft in Europa unterwegs ist und sich nach Corona nach unbeschwertem Reisen sehnt. Warum sie sich für weibliche Darstellerinnen stark macht und bei welcher bayerischen Spezialität sie nicht nein sagen kann, auch das wird sie uns im Sonntagsbrunch verraten.

Hier können Sie den Podcast zur Sendung abonnieren:

Der Sonntagsbrunch: Promis im Gespräch

Aufzeichnung MDR Show Stefanie Hertel - Die grosse Show der langen Beine - Das Deutsche Fernsehballett feiert 55. Geburtstag aus der Stadthalle in Zwickau - Fotografiert am 27.09.2017
Bildrechte: imago/Christian Schroedter
Alle anzeigen (52)

Mitmachen und gewinnen

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mitmachen und gewinnen

Mitmachen und gewinnen

Im Sonntagsbrunch gibt es immer auch etwas zu gewinnen. Jede Woche gibt es ein neues Rätsel. Die Hinweise, um das Rätsel zu lösen, hören Sie in der Sendung. Zu gewinnen gibt es wöchentlich ein DAB+Radio.

Wissen Sie die richtige Antwort, dann schreiben Sie uns! Das Mailformular finden Sie während der Sendung hier (am Sonntag von 10 bis 13 Uhr). Der Gewinner des DAB+Radios wird unter allen, die die richtige Antwort wussten, ausgelost. Viel Glück!

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Sie können auch anrufen

Sie können auch anrufen

01375 - 800 800

Der Anruf kostet 14 Cent.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Das Rätsel am 04.12.2022

Das Rätsel am 04.12.2022

Wir suchten einen Sport, den Joachim Llambi mal gemacht hat. Die Lösung: Hockey.




Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | 13. Februar 2022 | 10:00 Uhr

Vorschau

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Die Promis der kommenden Sendungen*

Die Promis der kommenden Sendungen*

11.12.2022 | Anna Thalbach (Schauspielerin)
18.12.2022 | Oliver Wnuk (Schauspieler)
25.12.2022 | Sven Hannawald (ehem. Skispringer und ARD-Experte Skispringen)
01.01.2023 | Dieter Hallervorden
08.01.2023 | Sondersendung "10 Jahre Sonntagsbrunch"
15.01.2023 | Prof. Tobias Esch (Glücksforscher)

* Änderungen vorbehalten!