Zeugen gesucht Radfahrer stößt in Weinböhla mit Auto zusammen und stirbt

Fahrradunfall Weinböhla - ein Auto steht auf einer Straße, davor ein zerbeultes Fahrrad. Auf der Straße sind persönliche Gegenstände und Tomaten verteilt
Die Polizei sucht Zeugen für den Unfall. Bildrechte: Roland Halkasch

In Weinböhla im Landkreis Meißen hat es am Sonntagnachmittag einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Wie die Polizeidirektion Dresden auf Anfrage von MDR SACHSEN bestätigte, kam dabei ein Radfahrer ums Leben.

Spitzgrundstraße drei Stunden gesperrt

Reporterangaben zufolge ereignete sich der Unfall kurz nach 16 Uhr auf der Spitzgrundstraße/Ecke Laubenstraße. Der Radfahrer wollte nach bisherigen Erkenntnissen von der Laubenstraße auf die Spitzgrundstraße auffahren. Dabei geriet er offenbar aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Der 56-jährige Radfahrer starb noch an der Unfallstelle. Die Autofahrerin blieb körperlich unverletzt. Das Dach des Kleinwagens wurde durch die Wucht des Aufpralls eingedrückt. Die Spitzgrundstraße war wegen des Unfalls drei Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

In Sachsen hatte es am Wochenende mehrere Unfälle mit Radfahrer gegeben. Bei Zittau kam ein E-Bike-Fahrer ums Leben, nachdem er von einem Motorrad touchiert wurde. In Meerane erlitt ein Radfahrer einen Hitzeschock und stürzte in einen Straßengraben.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 09.08.2020 | 21:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen