Italienische Urlaubsküche Mediterranes Rezept: Hähnchensaltimbocca mit gefüllter Zucchini

Beim Urlaubsessen aus Italien denken wohl die meisten zuerst an Pasta. Klar, die liebt jeder. Aber auch ein Duett aus frischem Gemüse und feinem Fleisch, gekrönt mit zarten Kräutern schmeckt nach mediterraner Leichtigkeit. Wie Sie sich den Sommers des Südens nach Hause holen, zeigt uns Spitzenkoch Christian Henze.

Gefüllte Zucchini mit Kartoffeln und Taleggio

Zutaten für 4 Personen

Für die Tomatensauce

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL gutes Olivenöl
  • 500 g italienische Eiertomaten (aus der Dose)
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Kristallzucker
  • 2 Stängel Basilikum


Für die gefüllten Zucchini

  • 4 kleine Zucchini
  • 1 Handvoll mehligkochende Kartoffeln (ca. 150 g)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 150 g Taleggio (ital. Weichkäse)
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL weiche Butter


Zum Anrichten

  • 4 Zweige Thymian

Zubereitung

Tomatensauce
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Die Tomaten zufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Die Sauce mindestens 30 Minuten leicht köcheln lassen, damit die Tomaten gut zerfallen und die Sauce eine dickflüssige Konsistenz annimmt. Anschließend die Basilikumblätter abzupfen und in Streifen schneiden. Das Basilikum zur Sauce geben. Abschließend die Sauce nochmals abschmecken.

Gefüllte Zucchini
Die Zucchini putzen und waschen. Dann längs halbieren und mit einem Esslöffel aushöhlen.
Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weichkochen. Die fertig gegarten Kartoffeln abgießen und etwas ausdampfen lassen. Anschließend durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Die Zwiebelmischung gut abkühlen lassen und dann zu den Kartoffeln geben. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die gehackten Thymianblättchen und den klein geschnittenen Taleggio zu den Kartoffeln geben. Gut vermengen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Füllung gleichmäßig auf die Zucchinihälften verteilen. Eine ofenfeste Auflaufform mit der Butter ausstreichen und die Tomatensauce einfüllen. Die Zucchinihälften mit der Schalenseite nach unten in die Sauce setzen. Die Form für 30 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze, zweite Schiene von unten) einschieben.

Ein Hühnchensaltimbocca Gericht
Grün-weiß-rot - Die Farben der italienischen Flagge spiegeln sich mit der Zucchini, dem Hähnchen und den Tomaten wider. Bildrechte: MDR / Jens Trocha

Hähnchensaltimbocca mit Zitronenkartoffeln

Zutaten für 4 Personen

Für die Hähnchen

  • 2 große oder 4 kleine Hähnchenbrustfilets (zusammen ca. 600 g)
  • 16 Scheiben Schinken (am besten Parmaschinken)
  • 16 Salbeiblätter
  • 3 EL Butter
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer


Für die Zitronenkartoffeln

  • 700 g kleine, festkochende Kartoffeln
  • 1 EL Butter
  • 5 Knoblauchzehen
  • ½ Bio-Zitrone
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer


Zum Anrichten

  • Salbeiblätter

Was bedeutet Saltimbocca eigentlich? "Saltimbocca alla romana" ist ein traditionelles Gericht der römischen Küche. Der Klassiker wird dabei mit Kalbsschnitzel zubereitet. "Saltare" heißt "springen", und "bocca" ist der Mund. Das bedeutet also so viel wie "in den Mund springen" und meint, dass das Gericht so verlockend ist, dass es schnurstracks in den Mund springt.

Zubereitung

Saltimbocca
Die Hähnchenbrustfilets in ca. 2 cm dicke Scheiben (ca. 16 Scheiben) schneiden. Auf jede Fleischscheibe ein Salbeiblatt legen und dann mit einer Scheibe Schinken umwickeln.
Die Butter bei mittlerer Temperatur in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Fleischpäckchen mit Salz (Vorsicht falls der Schinken schon etwas salzig ist) und Pfeffer würzen und in der Butter braten.

Anschließend die Hähnchensaltimboccas auf einen ofenfesten Teller legen und im auf 80 °C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) warmhalten.

Zitronenkartoffeln
Die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser weich kochen, anschließend abgießen, etwas abkühlen lassen und schälen. Die Pellkartoffeln in Ecken schneiden und mit der Butter in der Pfanne, in der das Fleisch gebraten wurde, anbraten.

Die Knoblauchzehen schälen und halbieren, die Zitrone in Scheiben schneiden. Beides zu den Kartoffeln in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Vor dem Servieren die Hähnchensaltimboccas zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und alles zusammen nochmals gut durchschwenken.

Zum Anrichten die Hähnchensaltimboccas mit den Zitronenkartoffeln, den Zucchinihälften und etwas Tomatensauce auf vorgewärmte Teller verteilen und mit den Salbeiblättern garnieren.

Ein Hühnchensaltimbocca Gericht
Buon Appetito – so schmeckt Italien! Bildrechte: MDR / Jens Trocha

Guten Appetit!

Mehr Rezeptideen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 08. Juli 2022 | 17:00 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen