Biontech/Pfizer EMA lässt Corona-Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren zu

Die europäische Arzneimittelbehörde hat nun auch Corona-Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren zugelassen. Empfohlen wird der Biontech-Impfstoff. Die erste Lieferung kommt aber erst kurz vor Weihnachten.

Ein Mädchen bekommt eine Corona-Impfung
In den USA werden Kinder ab fünf Jahren bereits gegen das Coronavirus geimpft. Bildrechte: imago images/Sven Simon

In der Europäischen Union können bald auch Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren gegen Corona geimpft werden. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA gab am Donnerstag nach eigener Aussage grünes Licht für den Impfstoff von Biontech und Pfizer. Die endgültige Entscheidung liegt bei der Europäischen Kommission. Das gilt aber als Formsache. Bislang können in der EU erst Kinder ab zwölf Jahren geimpft werden. In Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission dafür ebenfalls Biontech.

Nachrichten

Impfstoffe 3 min
Bildrechte: imago images/ANP

Impfstoff kommt kurz vor Weihnachten

Die Dosis für Kinder liegt bei einem Drittel einer Erwachsenendosis. Sie wird ebenfalls zweimal im Abstand von drei Wochen in den Oberarm verabreicht. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte bereits am Montag angekündigt, die EU-Länder würden am 20. Dezember mit dem Impfstoff beliefert. Deutschland bekomme dann 2,4 Millionen Dosen auf einen Schlag.

Biontech bestätigte den Zeitplan und erklärte, mit der Lieferung an Deutschland könne etwa die Hälfte der dort lebenden Kinder zwischen fünf und elf Jahren geimpft werden. Eine frühere Lieferung ist einer Biontech-Sprecherin zufolge nicht zu erwarten: "Alle vorgelagerten Prozesse wurden auf diesen Stichtag ausgerichtet."

USA: Bereits drei Millionen Kinder ab fünf Jahren geimpft

Bei der EU-Zulassung des Impfstoffs ab zwölf Jahren im Mai hatte die Stiko zunächst nur Impfungen von Jugendlichen mit Vorerkrankungen empfohlen. Erst im August hatte sie diese dann für alle Kinder ab zwölf empfohlen. Sie verwies damals auf eine mittlerweile bessere Datengrundlage, insbesondere aus dem US-Impfprogramm mit Millionen geimpften Jugendlichen. Ende Oktober ließ die US-Arzneimittelbehörde FDA den Biontech-Impfstoff dann auch für Kinder ab fünf Jahren zu, seither wurden bereits rund drei Millionen Kinder geimpft. In Israel und Kanada liefen die Impfungen in dieser Woche an.

Nach Daten des Robert Koch-Instituts ist in Deutschland die Sieben-Tage-Inzidenz in der Altersgruppe der 5- bis 14-Jährigen derzeit mit 882,9 mit Abstand am höchsten, gefolgt von den 15- bis 34-Jährigen mit einer Inzidenz von 468.

Reuters,dpa (kjs)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 25. November 2021 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ceea5ed6-27cc-43ad-9da2-34335c507ffd was not found on this server.

Mehr aus der Welt