Trockenheit Saalfeld: Flächenbrand beschäftigte Feuerwehr vier Tage lang

Im Saalfelder Ortsteil Braunsdorf hat über vier Tage ein Flächenbrand die Feuerwehr beschäftigt. Zwei Felder und ein Wald standen dabei in Flammen. Ein Mähdrescher hatte das Feuer ausgelöst.

Feuerwehrleute hacken nach einem Waldbrand bei Braunsdorf den Boden auf.
Beim Brand in Braunsdorf waren nach neuen Angaben 350 Feuerwehrleute im Einsatz. Bildrechte: Feuerwehr Saalfeld-Schmiedefeld

Ein Flächenbrand im Saalfelder Ortsteil Braunsdorf hat die Feuerwehr im Kreis Saalfeld-Rudolstadt für vier Tage beschäftigt. Wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilte, seien die Löscharbeiten am Montag abgeschlossen worden. Der Brand war am vergangenen Freitag auf einem Feld ausgebrochen. Die Flammen griffen auf ein weiteres Feld und einen Wald über.

Zwölf Hektar in Flammen

Den Angaben nach brannte eine Fläche von etwa zwölf Hektar. Ursache sei ein Funkenflug von einem Mähdrescher gewesen. Mehr als 350 Feuerwehrleute seien an den Löscharbeiten beteiligt gewesen, so das Landratsamt. Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 39.000 Euro.

Feuerwehrleute stehen am Rand eines Feldes bei Braunsdorf, von dem Flammen und Rauch aufsteigen.
Die Flammen griffen von einem Feld auf ein weiteres Feld und einen Wald über. Bildrechte: Freiwillige Feuerwehr Großkochberg

Michael Haun, der kommissarische Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz, rief zur Vorsicht auf. In dieser Trockenperiode stellten Grillen, Rauchen und offenes Feuer eine große Gefahr dar. Ein bewusster und verantwortungsvoller Umgang mit jedweder Art von Feuer sei unbedingt notwendig, um schlimmere Folgen für Mensch und Natur zu verhindern, sagte Haun.

Wiesenbrand in Lauscha

Einen weiteren Brand löschte die Feuerwehr am Freitag in Lauscha im Landkreis Sonneberg. Dort war eine Wiese in der Nähe von Gartengrundstücken in Flammen geraten. Menschen wurden den Angaben nach nicht verletzt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten. Zuerst hatte es geheißen, dass mehrere Gartengrundstücke brennen.

Mehr zu Bränden in Thüringen

MDR (kag,jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 06. August 2022 | 08:30 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Eine Teenagerin im weißen Anzug beim Karate. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 05.12.2022 | 16:27 Uhr

Hannah Riedel aus Erfurt ist Karate-Weltmeisterin. Bei der Nachwuchs-WM der Karateka gewann sie
die Goldmedaille bei den Juniorinnen.

Mo 05.12.2022 15:30Uhr 00:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-karate-weltmeisteruin100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video