Justiz Thüringer Landtag wählt neue Richter für Verfassungsgerichtshof

Der Thüringer Landtag hat sechs Richterinnen und Richter für den Verfassungsgerichtshof gewählt. Die nötige Zwei-Drittelmehrheit erhielten Lars Schmidt, Richter am Landgericht Erfurt, Jens Petermann, Richter am Sozialgericht Gotha, Jörg Geibert, Rechtsanwalt in Berlin, Barbara Burkert, Richterin am Landgericht Mühlhausen, Christoph Ohler, Professor an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, und Renate Wittmann, Richterin am Arbeitsgericht Nürnberg.

Der Thüringer Verfassungsgerichtshof.
Der Thüringer Verfassungsgerichtshof in Weimar. Bildrechte: dpa

Amtszeit von einigen Richtern endet

Die Wahlen wurden nötig, weil nach sieben Jahren die Amtszeit einer Reihe von Richtern endet. Auf die Wahlvorschläge hatten sich zuvor die Fraktionen von Linke, SPD, Grünen und CDU geeinigt. Dem Kollegium gehören insgesamt neun Richter an. Darüber hinaus wurde Lars Schmidt zum Vizepräsidenten des Verfassungsgerichts gewählt. Geleitet wird das Verfassungsgericht von Präsident Klaus-Dieter von der Weiden.

Mehr zum Verfassungsgericht in Thüringen

MDR (jml)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. September 2022 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/ea85d3a7-ad08-475d-88c7-c92438ec94a1 was not found on this server.

Mehr aus Thüringen