Misshandlung Schutzbefohlener Jugendliche gefesselt: Polizei ermittelt gegen Feuerwehrleute aus Rötha

Ein Wochenend-Camp mehrerer Jugendfeuerwehren in Kitzscher hat ein unschönes Nachspiel: Feuerwehrleute aus Rötha sollen eine Jugendliche gefesselt haben. Die Polizei ermittelt nun wegen Misshandlung Schutzbefohlener.

Ein Polizist trägt Handschellen und eine Waffe.
Ein Wochenend-Camp von Jugendfeuerwehren führt zu Polizeiermittlungen: Mehrere Feuerwehrleute aus Rötha sollen eine Jugendliche gefesselt haben. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Es sind schwere Vorwürfe, die gegen mehrere Feuerwehrleute aus Rötha im Raum stehen: Bei einem Wochenend-Camp mehrerer Jugendfeuerwehren in Kitzscher sollen sie eine Jugendliche gefesselt haben. Die Polizei weiß nach eigenen Angaben seit dem 4. September von dem Vorfall. Zuerst hatte die LVZ berichtet.

Ermittlungen wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen

Die Kriminalpolizei in Grimma ermittelt nun wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen gegen mehrere Tatverdächtige. Das mutmaßliche Opfer sei minderjährig und in ihren Aussagen glaubwürdig, so die Polizei. Einzelheiten zu dem Geschehen in dem Jugendcamp sollen aber mit Rücksicht auf die Beteiligten und im Hinblick auf die Ermittlungen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

Bürgermeister suspendiert Feuerwehrleute

Pascal Németh, Bürgermeister von Rötha, zeigt sich bestürzt über den Vorfall. Er habe umgehend Feuerwehrleute suspendiert, die in den Vorfall verwickelt sein sollen. Nun müsse die Aufklärung durch die Strafverfolgungsbehörden abgewartet werden. "Aber die Stadt Rötha wird entsprechend auch für Aufklärung sorgen", so Németh. Zusätzlich soll intern in der Feuerwehr Rötha noch einmal für den Umgang mit Schutzbefohlenen sensibilisiert und geschult werden.

Vorfall belastet Ansehen der Stadt Rötha

Freiwillige Feuerwehren sind für Röthas Bürgermeister mehr als nur Brandschützer. "Sie sind integraler Bestandteil der städtischen und dörflichen Gemeinschaft und im Grunde wertvoll für das soziale Gefüge", sagt er. "Sie sind eines der Aushängeschilder für eine Kommune und demzufolge belastet natürlich so ein Vorfall das Ansehen der Freiwilligen Feuerwehr einerseits und anderseits natürlich auch das der Stadt Rötha."

MDR (ali/ggr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalreport aus dem Studio Leipzig | 14. September 2022 | 16:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Die große Weihnachtspyramide vor der Silhouette der Marktkirche Halle 1 min
Bildrechte: dpa
1 min 07.12.2022 | 10:09 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT Di 06.12.2022 17:36Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-2199076.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Ein Kontoauszug zeigt ein rot eingekreistes Minus von 448,34 Euro. 2 min
Bildrechte: IMAGO / Christian Ohde
2 min 07.12.2022 | 10:24 Uhr

Die Polizeidienststellen in ganz Sachsen registrieren eine neue Betrugsmasche. Dabei geht es um vermeindliche Kontoeröffnungen. Den Betrügern geht es um die Kontodaten, diese werden dann zur Geldwäsche benutzt.

MDR SACHSEN Mi 07.12.2022 10:08Uhr 02:27 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/programm/audio-bankkonto-betrugsmasche-geldwaesche-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio