Flugverkehr Ausbau Flughafen Leipzig/Halle: Online-Bürgergespräche im März

Die Ausbaupläne des Flughafens Halle/Leipzig sorgen bei Bürgerinnen und Bürgern für Unmut. Neben nächtlichem Fluglärm seien auch ein erhöhter CO2-Außstoß und Feinstaubbelastung problematisch. Um alle Beteiligten trotz der Corona-Pandemie an "einen Tisch" zu bekommen, setzt die Landesdirektion ab März auf ein Online-Format.

Flugzeuge auf dem Flughafen Leipzig
Durch den Ausbau des Flughafens Halle/Leipzig befürchten Anwohnerinnen und Anwohner zusätzlichen Fluglärm in der Nacht. Bildrechte: imago images/Scanpix

Bürgerinnen und Bürger, die Einwände gegen den geplanten Ausbau des Flughafens Halle/Leipzig haben, können im März erneut ihre Standpunkte bei Online-Konsultation vortragen. Das teilte die Landesdirektion am Freitag mit.

Wegen Corona online

Wegen der Corona-Pandemie habe sich die Landesdirektion für eine Online-Konsultation vom 21. März bis zum 20. Mai 2022 entschieden, um den Austausch ohne physische Anwesenheit zu ermöglichen, sagte Regina Kraushaar, Präsidentin der Landesdirektion Sachsen. Auf diese Art würde niemand gefährdet und das Verfahren könne fortgeführt werden, so Kraushaar weiter.

Stellungsnahmen auch schriftlich möglich

Auch alle für den Ausbau wichtigen Unterlagen können Kraushaar zufolge ab dem 21. März 2022 online eingesehen werden. Alle, die über keinen Internetanschluss verfügen, können die Unterlagen nach telefonischer Terminabstimmung in der Landesdirektion Sachsen in Leipzig einsehen. Bis zum 20. Mai 2022 seien auch schriftlich Stellungsnahmen möglich.

Die Landesdirektion Sachsen will im Anschluss die Online-Konsultation die Positionen der Beteiligten auswerten, gegebenfalls rechtlich prüfen lassen und über den weiteren Fortgang des Verfahrens entscheiden.

Massive Kritik an Ausbauplänen

Gegen den Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle hatte es bis Ende Juli 2021 bei der Landesdirektion Sachsen 6.350 Einwendungen gegeben. Neben der Vorfelderweiterung im Süden steht auch der Bau einer Flugzeugwerft im Norden an. Dort will der Flugzeugbauer Deutsche Aircraft in den kommenden Jahren seine Regionalflugzeuge endfertigen.

Mehr nächtlicher Fluglärm?

Vor allem die Anwohnerinnen und Anwohner fürchten zudem eine Zunahme des nächtlichen Fluglärms. Bislang können bis zu 60 Maschinen pro Nacht abgefertigt werden. Durch den Ausbau können laut DHL in Spitzenzeiten alle vier bis fünf Minuten ein Flugzeug starten oder landen.

MDR (mar)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | 28. Januar 2022 | 13:30 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Ein Mann mit Glatze, Brille und weißem T-Shirt steht in der Natur und schaut in die Kamera 1 min
Bildrechte: Peter Bayer
1 min 13.08.2022 | 14:30 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT Fr 12.08.2022 13:09Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-studie-geothermie-erdwaerme-heizen-recyceln-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Ein Arzt in weißem Oberteil und weißer Hose sitz an einem Schreibtisch und schaut auf einen Monitor. 1 min
Bildrechte: Thomas Dörrer
1 min 12.08.2022 | 17:54 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT Fr 12.08.2022 16:35Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-elektronische-patientenakte-kritik-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Eine Frau fährt Rad. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Dampflokomotive zieht einen Zug. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK