Feuer Feuer in Fabrik löst Großeinsatz in Leipzig aus

Ein altes Fabrikgebäude, die Feuerwehr löscht einen Brand.
In Leipzig-Plagwitz hat in der Nacht zum Sonnabend eine leerstehende Fabrik gebrannt. Bildrechte: TNN

In Leipzig hat es in der Nacht zum Sonnabend einen Großbrand gegeben. Nach Angaben der Feuerwehr stand ein leerstehendes Industriegebäude im Stadtteil Plagwitz in Flammen. Die Feuerwehr war im Großeinsatz. Nach Reporterangaben handelt es sich bei dem Gebäude um die "Philipp Swiderski Maschinenbaufabrik", die bereits seit 1990 leersteht.

Warnung wegen Rauchbelästigung wieder aufgehoben

Anwohner waren aufgerufen, wegen der starken Rauchentwicklung, Fenster und Türen in den Stadtteilen Plagwitz, Großzschocher und Grünau geschlossen zu halten. Inzwischen hoben die zuständigen Leipziger Behörden die Warnung auf. Es bestehe keine weitere Gefahr durch Brandrauch.

Hinter dem Gebäude eines Einkaufszentrums steigt eine dunke Rauchsäule in den Himmel.
Am Samstagmorgen ist in Leipzig noch immer eine schwarze Rauchsäule zu sehen, die von dem Gebäude aufsteigt. Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

MDR (ali)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten | 13. August 2022 | 09:00 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

SSP_Henne-TALK 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK