#MDRfragt Mehr als die Hälfte der Sachsen-Anhalter befürwortet Corona-Einschränkungen

Laut einer Umfrage des MDR mit mehr als 6.000 Teilnehmern aus Sachsen-Anhalt ist ein größerer Teil der Bürger des Landes bereit, sich an die Corona-Einschränkungen zu halten. Die Zustimmung ist damit im Vergleich zum Vorjahr aber leicht gesunken.

In einer Umfrage von MDRfragt, dem Meinungsbarometer für Mitteldeutschland, hat die Mehrheit der Befragten angegeben, sich an die Corona-Einschränkungen zu halten. 57 Prozent der Befragten sagten, ihre Bereitschaft dazu sei unverändert hoch. Weitere zehn Prozent gaben an, dass ihre Akzeptanz der Corona-Maßnahmen seit Kurzem wieder gestiegen ist.

Zustimmung zu Corna-Maßnahmen ist leicht gesunken

Damit ist die Zustimmung zu den Regeln ein wenig gesunken. Vor etwa einem Jahr, Anfang Dezember 2020, hatte noch 67 Prozent der Befragten aus Sachsen-Anhalt angegeben, ihre Bereitschaft, sich an die Einschränkungen zu halten, sei ungebrochen hoch. Weitere zwölf Prozent der Befragten hatten angegeben, dass ihre Bereitschaft seit Kurzem gestiegen sei. 

Demgegenüber stehen aktuell 13 Prozent, bei denen die Bereitschaft, sich an die Regeln zu halten, schon seit Längerem zurückgeht. Bei weiteren acht Prozent war diese Bereitschaft von Anfang an niedrig.

Die Ergebnisse der Befragung sind nicht repräsentativ. Die Daten (Geschlecht, Alter, etc.) der #MDRfragt-Mitglieder sind aber mit denen der mitteldeutschen Bevölkerung abgeglichen worden.


Über die MDR-Umfrage Die Befragung Ende Dezember 2021 stand unter der Überschrift:

Das zweite Corona-Jahr geht zu Ende - Ausnahmezustand oder Alltag?

Insgesamt sind bei MDRfragt 49.458 Menschen aus Mitteldeutschland angemeldet (Stand 28. Dezember 2021, 10 Uhr).

26.134 Menschen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben online an dieser Befragung teilgenommen.

Verteilung nach Altersgruppen:
16 bis 29 Jahre: 413 Teilnehmende
30 bis 49 Jahre: 4.569 Teilnehmende
50 bis 64 Jahre: 11.130 Teilnehmende
65+: 10.022 Teilnehmende

Verteilung nach Bundesländern:
Sachsen: 13.576 Teilnehmende
Sachsen-Anhalt: 6.217 Teilnehmende
Thüringen: 6.341Teilnehmende

Verteilung nach Geschlecht:
Männlich: 52 Prozent
Weiblich: 48 Prozent
Divers: 0,2 Prozent

Die Ergebnisse der Befragung sind nicht repräsentativ. Wir haben sie allerdings in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Beirat nach den statistischen Merkmalen Bildung, Geschlecht und Alter gewichtet. Das heißt, dass wir die Daten der an der Befragung beteiligten MDRfragt-Mitglieder mit den Daten der mitteldeutschen Bevölkerung abgeglichen haben.

Aufgrund von Rundungen kann es vorkommen, dass die Prozentwerte bei einzelnen Fragen zusammengerechnet nicht exakt 100 ergeben.

MDR (Fabienne von der Eltz, Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 30. Dezember 2021 | 22:30 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einer Tastatur mit dem Wort "Hass", einem Coronatest neben einem zwei Euro Stück und einem Schild der Stadt Halle. 1 min
Bildrechte: IMAGO/MDR
1 min 07.07.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 7. Juli 2022 aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Do 07.07.2022 18:00Uhr 01:21 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-siebter-juli-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video