Urteil 62-Jähriger muss wegen Steuerbetrugs in Millionenhöhe hinter Gitter

Das Landgericht Magdeburg sieht es als erwiesen an, dass ein 62-Jähriger gemeinsam mit Komplizen 14 Millionen Euro Umsatzsteuer am Finanzamt vorbei geschafft hat. Die Bande hatte Mineralöl zwischen Deutschland und Polen verschoben. Dafür soll der Mann nun vier Jahre und neun Monate in Haft. Rechtskräftig ist das Urteil noch nicht.

Ein Mann in Handschellen hält Geldscheine in einer Hand
Das Magdeburger Landgericht hat einen 62-Jährigen wegen bandenmäßiger Steuerhinterziehung verurteilt. Bildrechte: imago/blickwinkel

Das Magdeburger Landgericht hat am Mittwoch einen 62-Jährigen wegen bandenmäßiger Steuerhinterziehung verurteilt. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT sah es das Gericht als erwiesen an, dass der Mann mit seinen Komplizen 14 Millionen Euro Umsatzsteuer am Finanzamt vorbei geführt hat.

Minieralöl nach Polen verkauft

Dabei geht es um sogenannte "innergemeinschaftliche Lieferungen" zwischen zwei EU-Staaten. Der Mann soll Mineralöl von Deutschland an sein mutmaßliches Bandenmitglied nach Polen verkauft haben. Dafür muss keine Umsatzsteuer geltend gemacht werden. Allerdings hätte das Bandenmitglied in Polen, gegen das ebenfalls ermittelt wird, als Abnehmer Umsatzsteuer zahlen müssen.

Weil es das über Jahre nicht getan hat, liegt laut Urteil bandenmäßiger Steuerbetrug vor, der im Wissen des Angeklagten geschehen ist. Vor dem Magdeburger Landgericht wurde der 62-Jährige wegen seiner Beteiligung am Betrug zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Die Verteidigung hat Revision beantragt.

MDR (Max Hensch, Daniel Salpius)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 06. Juli 2022 | 16:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9af88978-92b8-4e94-a5f4-1022d5980f6d was not found on this server.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Der Neustädter See aus der Vogelperspektive 1 min
Alarmstufe 2: Neustädter See in Magdeburg mit Blaualgen verunreinigt Bildrechte: Matthias Strauss
1 min 09.08.2022 | 12:42 Uhr

Die Stadt Magdeburg warnt Badegäste am Neustädter See vor Blaualgen. Die Bakterien können beim Verschlucken des Wassers zu Kopfschmerzen oder Entzündungen führen.

Di 09.08.2022 12:15Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/video-blaualgen-neustaedter-see-magdeburg-100.html

Rechte: Matthias Strauss

Video
Kinder demonstrieren für bessere Mülltrennung in der Kinderstadt Ottopia. Sie halten Pappschilder hoch. mit Video
Wahlen, Petitionen und Demonstrationen sind nur einige Möglichkeiten, die die Kinder von Ottopia nutzen, um ihre eigenen Interessen zu vertreten und für die Belange anderer einzutreten. Bildrechte: MDR/Gianluca Carusone

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einer Gottesanbeterin und einer Hand, die einen Coronatest durchführt. 1 min
Bildrechte: MDR/DPA
1 min 10.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 10. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Mi 10.08.2022 18:00Uhr 01:14 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-zehnter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Frau erklärt die Idee vor Trinwasserpackungen 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
THW-Schülerinnen üben den Verletztentransport 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK