Ukraine-Konflikt Gepard-Panzer für die Ukraine aus Mansfeld-Südharz

Eine Firma in Wallhausen im Kreis Mansfeld-Südharz zerlegt eigentlich Gepard-Panzer der Bundeswehr. Jetzt werden die Panzer dort jedoch für die Lieferung in die Ukraine vorbereitet.

Flakpanzer Gepard
Bildrechte: IMAGO/Björn Trotzki

In Wallhausen im Kreis Mansfeld-Südharz werden Panzer vom Typ "Gepard" für einen Transport in die Ukraine vorbereitet. Das hat die Firma Battle Tank Dismantling GmbH Koch MDR SACHSEN-ANHALT auf Nachfrage mitgeteilt. Demnach sollten die Flugabwehrkanonenpanzer eigentlich im Harz zerlegt werden. Nun würden sie aber mit Tiefladern zur Instandsetzung abtransportiert. Zunächst hatte die Mitteldeutsche Zeitung berichtet.

Mehr dazu von MDR-Reporter Attila Dabrowski:

Gepard wurden vor zwölf Jahren ausgemustert

Der Flugabwehrkanonenpanzer "Gepard" wurde 1976 bei der Bundeswehr in Dienst gestellt und gilt bis heute als eines der besten Waffensysteme seiner Art. Vor zwölf Jahren wurden die Panzer ausgemustert. Der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann kaufte sie damals zurück und besitzt nun noch 50 davon. Zu dem Rüstungskonzern gehört auch der Zerlegebetrieb in Wallhausen.

MDR (Attila Dabrowski, Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. Mai 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/819f75c5-2494-4e1b-8816-755c072b9c9e was not found on this server.

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Feuerwehrmännern auf gelöschter Waldfläche und ausgegrabenes Skelett. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 16.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 16. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Di 16.08.2022 18:00Uhr 01:18 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-sechzehnter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video