Polizeieinsatz Schüsse in der Innenstadt von Halle

In Halle sind am Dienstagabend in einer Gruppe von Leuten Schüsse gefallen, vermutlich aus einer Schreckschusswaffe. Zwei Männer wurden leicht verletzt. Der Täter ist geflüchtet.

Eine Straßenbahn der Linie 1 fährt am umgestalteten Steintorplatz in Halle Richtung Südstadt
Am Steintorplatz in Halle soll es am Dienstagabend zu Schüssen gekommen sein. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Steintor in Halle sind am Dienstagabend in einer Gruppe von Leuten Schüsse gefallen. Zwei Männer wurden leicht verletzt. Bei der Waffe handelte es sich vermutlich um eine Schreckschusspistole. Von dem Schützen fehlt laut Polizei jede Spur.

Täter flüchtete auf Fahrrad

Er hatte sich nach ersten Erkenntnissen auf dem Fahrrad der Gruppe genähert. Wie die Polizei berichtete, soll es dann zunächst einen Streit gegeben haben, bevor der Jugendliche auf zwei Personen der Gruppe schoss. Zeugen hatten die Schüsse gemeldet. Sie schätzen den auf seinem Fahrrad geflüchteten Täter auf ungefähr 17 Jahre.

Danach hätten sich mehrere Gruppenmitglieder mit der Straßenbahn in Richtung Innenstadt entfernt. Der Fahndungseinsatz dauerte am späten Abend noch an. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Erst am Sonntag waren in Halle Schüsse aus einer Waffe abgefeuert worden. Ein Mann hatte mit einem Luftgewehr auf das Islamische Kulturcenter in der Nördlichen Neustadt geschossen.

MDR(lt, Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 26. Januar 2022 | 08:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/4d1ef0cd-6a42-4fa2-80b7-12aadb3cc89b was not found on this server.

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Baufortschritt 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Lehrer Speed-Dating 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK