Kirchenparlament tagt Evangelische Kirche: Uneinigkeit über Waffenlieferungen für Ukraine

Vor der Synode der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands in Naumburg hat Landesbischof Kramer seine Ablehnung von Waffenlieferungen in Kriegsgebiete verteidigt. Er sei betroffen von scharfer Kritik an seinen Äußerungen. Kirche brauche Diskussionen in schwierigen Fragen.

Panzer auf einer Ukrainischen Flagge
Die Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ringt momentan um ihre Position zu Waffenlieferungen in Kriegsgebiete (Symbolbild). Bildrechte: IMAGO / Panthermedia

Die Evangelische Kirche ist uneins über Waffenlieferungen für die Ukraine. Zum Auftakt der viertägigen Tagung der Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in Naumburg verteidigte der mitteldeutsche Landesbischof Friedrich Kramer, sich als Friedensbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegen die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine ausgesprochen zu haben. In der Vielfalt der Kirche müsse es Debatten um die richtige Haltung zum Krieg geben dürfen, sagte Kramer am Mittwoch.

Kramer verteidigt Ablehnung von Waffenlieferungen

Friedrich Kramer, neuer Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, hält sein erste Predigt von der Kanzel.
Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, lehnt Waffenlieferungen in ab. Bildrechte: dpa

Er sei persönlich weiterhin gegen Waffenlieferungen in Kriegsgebiete. In der Nachfolge Jesu Christi stehe die Kirche immer auf der Seite der Opfer, sagte Kramer. Den russischen Angriff auf die Ukraine mit all ihren schrecklichen Bildern von Tod, Vertreibung und Kriegsverbrechen verurteile er, wie auch die gesamte Evangelische Kirche, auf das Schärfste. Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland hatte die Entscheidung der Bundesregierung, nun auch schwere Waffen zu liefern, dagegen unterstützt.

Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland Synoden sind die Parlamente in den evangelischen Landeskirchen. Sie beschließen Gesetze, verabschieden den Haushalt und wählen unter anderem den Bischof oder die Bischöfin. Dabei vertreten sie die Interessen der Ortsgemeinden.

Zur Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) gehören 80 Mitglieder. Davon sind zwei Drittel Laien. Die Synodalen vertreten die etwa 700.000 Kirchenmitglieder in mehr als 3.000 Kirchengemeinden und 37 Kirchenkreisen der EKM.

Die Landessynode ist das gesetzgebendes Organ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sie tagt in der Regel zweimal im Jahr – im Frühjahr und im Herbst. Vorbereitet wird die Synode in Ausschüssen, die der Landessynode die Ergebnisse ihrer Beratungen zum Beschluss vorlegen.

Uneinigkeit gebe es allerdings in der Frage, wie auf diesen Krieg zu reagieren sei. Christus habe Gewaltlosigkeit gepredigt, sagte Kramer. Andererseits wisse auch er, dass sich in dieser schwierigen Frage derjenige schuldig mache, der Waffen liefere. Denn mit diesen Waffen werde getötet. Und auch jene würden Schuld auf sich laden, die nicht zu helfen bereit seien. "Beides ist Sünde", stellte der Landesbischof fest.

Die Evangelische Kirche brauche Vielstimmigkeit und Diskussionen gerade in solch schwierigen friedensethischen Fragen. Allerdings müssten diese Debatten ohne gegenseitige Verdächtigungen und Schuldzuweisungen geführt werden. Kramer äußerte sich persönlich betroffen von scharfer Kritik an seinen Äußerungen in der öffentlichen Debatte. Teilweise sei er bewusst missverstanden worden, nachdem er Fragen gestellt habe, aber keine Lösungen habe anbieten können.

Wahl von Regionalbischöfin geplant

Bei der bis Sonnabend geplanten Synode soll unter anderem eine Regionalbischöfin für den Bischofssprengel Magdeburg gewählt werden. Zur Wahl stehen die Gleichstellungsbeauftragte der Landeskirche, Dorothee Land, und die Meininger Klinikseelsorgerin Bettina Schlauraff.

MDR (Hannes Leonard), epd

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 27. April 2022 | 08:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/6f153560-b9d5-49c8-b104-a6d58708b37b was not found on this server.

Mehr aus Sachsen-Anhalt