Aus Klimaschutzgründen Klöckner fordert Verzicht auf torfhaltige Blumenerde

Agrarministerin Klöckner möchte aus Klimaschutzgründen torfhaltige Blumenerde gern aus Bau- und Supermärkten verbannen. In einem Schreiben an die Konzernmanager forderte sie zum freiwilligen Verzicht auf. Es gebe umweltfreundlichere Alternativen, argumentierte die CDU-Politikerin.

Julia Klöckner
Landwirtschaftsministerin Klöckner appelliert, auf Torferde zu verzichten. Bildrechte: dpa

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat Bau- und Supermärkte aufgerufen, aus Klimaschutzgründen auf den Verkauf von torfhaltiger Blumenerde zu verzichten. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf ein Schreiben der CDU-Politikerin an die Chefs der Handelskonzerne berichtet, begründete die Ministerin ihren Appell unter anderem damit, dass die Nutzung von Torf zwei Prozent der klimawirksamen Gase, die in Deutschland ausgestoßen würden, verursache.

Verweis auf klimafreundlichere Ersatzstoffe

Eine Kundin schiebt einen Einkaufswagen mit Blumenerde.
Blumenerde muss nicht mit Torf versetzt sein, um Pflanzen beste Bedingungen zu bieten. Bildrechte: dpa

Klöckner verwies in ihrem Brief an die Manager außerdem auf die Tatsache, dass es Ersatzstoffe gebe, deren Einsatz das Klima wesentlich geringer belasten würden. Die Agrarministerin unterstrich das Ziel der Bundesregierung, die Torfverwendung in der Blumenerde bis 2026 bundesweit komplett zu beenden. Dies sei Teil des Klimaschutzprogramms der Regierung. Sie wolle dies nach Möglichkeit auf freiwilliger Basis erreichen, betonte Klöckner in ihrem Schreiben weiter.

Strategie zur Reduktion des Torfverbrauchs

Das Bundeslandwirtschaftsministerium arbeitet derzeit an einer Strategie zur Reduktion des Torfverbrauchs in Deutschland. Sie soll den Angaben zufolge noch dieses Jahr vorgestellt werden. Klöckner erklärte, die Strategie sei Teil der Maßnahmen zur Treibhausgasreduktion in der Landwirtschaft, die im Zuge des Klimaschutzgesetzes der Bundesregierung notwendig seien.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 01. August 2020 | 10:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/d3b6b038-ae1b-4533-a51a-76ef35519f77 was not found on this server.