Jahresrückblick Die Nachrichten und Bilder des Jahres 2021

Eine neue Regierung, eine Flutkatastrophe und immer noch Corona-Pandemie. Hier finden Sie die Nachrichten und Bilder des Jahres 2021 im Monatsüberblick.

Jahresrückblick 2021
Vom sogenannten Sturm auf das Kapitol bis zum Ende der Ära Merkel – in unserem Jahresrückblick finden Sie alle wichtigen Ereignisse des Jahres 2021. Bildrechte: imago images/ZUMA Press, dpa

2021: Das Jahr in Bildern

Unterstützer von US-Präsident Trump stehen auf dem Gang vor der Senatskammer im Kapitol. Unter den Eindringlingen in das US-Kapitol am Mittwoch in Washington sind auch Anhänger der rechten «QAnon»-Verschwörungstheorie gewesen.
6. Januar: Sturm auf das Kapitol Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump besetzen gewaltsam das Kapitol in Washington. Mehrere Menschen kommen ums Leben. Abgeordnete müssen in Sicherheit gebracht werden. Bildrechte: dpa
Migrantencamp am Grenzzaun
10. November: Konflikt an der polnisch-belarussischen Grenze Mitte November eskaliert ein Konflikt an der Grenze zwischen Polen und Belarus. Hunderte Migrantinnen und Migranten campieren im Grenzgebiet und versuchen immer wieder die Grenze zu überqueren. Die EU wirft dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko vor, die Situation absichtlich herbeigeführt zu haben und die Migranten als "lebendige Waffen" zu missbrauchen. Sie lehnt es ab, die Menschen aufzunehmen. Polen riegelt seine Grenze zu Belarus ab. Bildrechte: dpa
Die neue Bundesregierung stellt sich zum Gruppenbild bei der konstituierenden Kabinettsitzung im Bundeskanzleramt. 1- Reihe l-r: Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin des Innern und Heimat, Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Christian Lindner (FDP), Bundesminister der Finanzen, Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Außenministerin, 2. reihe l-r: Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, Marco Buschmann (FDP), Bundesminister der Justiz, Christine Lambrecht (SPD), Verteidigungsministerin, 3. Reihe l-r: Steffi Lemke (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, Anne Spiegel (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Volker Wissing (FDP), Bundesminister für Verkehr und Digitales, Bettina Stark-Watzinger (FDP), Bundesministerin für Bildung und Forschung, 4. Reihe l-r: Sarah Ryglewski Staatsministerin im Bundeskanzleramt, Klara Geywitz (SPD), Bundesministerin für Bau und Wohnen, Svenja Schulze (SPD), Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Wolfgang Schmidt (SPD) Chef des Bundeskanzleramts, 5. Reihe l-r: Regierungssprecher Steffen Hebestreit, Integrationsbeauftragte Staatsministerin Reem Alabali-Radovan, Staatsminister Neue Länder Carsten Schneider, Claudia Roth, Staatsministerin für Kultur und Medien.
8. Dezember: Erste Sitzung des neuen Bundeskabinetts Wenige Stunden nach der Wahl von Olaf Scholz zum Bundeskanzler tritt das neue Bundeskabinett erstmals zusammen. Der Regierungswechsel ist damit abgeschlossen. Bildrechte: dpa
Unterstützer von US-Präsident Trump stehen auf dem Gang vor der Senatskammer im Kapitol. Unter den Eindringlingen in das US-Kapitol am Mittwoch in Washington sind auch Anhänger der rechten «QAnon»-Verschwörungstheorie gewesen.
6. Januar: Sturm auf das Kapitol Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump besetzen gewaltsam das Kapitol in Washington. Mehrere Menschen kommen ums Leben. Abgeordnete müssen in Sicherheit gebracht werden. Bildrechte: dpa
Pink Moon
27. April: Pink Moon über Deutschland Der sogenannte Pink Moon ist Ende April vor allem in Deutschland sehr gut zu sehen. Weil der Mond besonders nah an der Erde ist, wirkt er viel größer. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
Eine Sicherheitskraft inspiziert mit einem Spürhund das Gepäck eines Flugzeuges.
23. Mai: Belarus zwingt Ryanair-Maschine zur Landung Belarus zwingt eine Ryanair-Maschine beim Überflug zur Landung und inhaftiert den regimekritischen Blogger Roman Protassewitsch und dessen Freundin. Bildrechte: dpa
Branson im Weltall
11. Juli: Milliardär Branson im All Der Milliardär Richard Branson fliegt mit seinem Unternehmen Virgin Galactic als erster Weltraumtourist ins All. Nur wenige Tage später startet Amazon-Gründer Jeff Bezos mit seiner Firma Blue Origin ebenfalls ins Weltall. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
Italiens Spieler feiern mit Torhüter Gianluigi Donnarumma.
12. Juli: Italien gewinnt die Fußball-EM Italien schlägt im Finale der nachgeholten Fußball-Europameisterschaft England im Elfmeterschießen. Bildrechte: imago images/PA Images
Hochwasser Sachsen
Mitte Juli: Unwetter in Mitteldeutschland Auch Teile Mitteldeutschlands werden vom Starkregen getroffen, unter anderem das Erzgebirge, die Sächsische Schweiz und die Oberlausitz. Bildrechte: imago images/Bernd März
Eine große Menschengruppe in einem US-Militärflugzeug
17. August: Evakuierungen aus Kabul Nach der Machtübernahme der Taliban fliegen die USA in einer übervollen Militärmaschine mehr als 600 Menschen auf einmal aus. Bildrechte: imago images/ZUMA Press
Reiner Haseloff wird im Landtag von Sachsen-Anhalt vereidigt.
16. September: Reiner Haseloff erneut Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt Reiner Haseloff wird in Sachsen-Anhalt erneut als Ministerpräsident vereidigt. Er führt eine Koalition seiner CDU mit SPD und FDP an. Bildrechte: dpa
Lava läuft aus dem Vulkan Cumbre Vieja auf der kanarischen Insel La Palma.
20. September: Vulkanausbruch auf La Palma Auf der Kanareninsel La Palma bricht der Vulkan Cumbre Vieja aus. Bildrechte: dpa
Olaf Scholz (M), Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, winkt während der Wahlparty im Willy-Brandt-Haus
26. September: SPD gewinnt Bundestagswahl Die SPD mit Olaf Scholz erhält bei der Bundestagswahl die meisten Stimmen. Bildrechte: dpa
FDP-Generalsekretär Volker Wissing, Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock, FDP-Vorsitzender Christian Lindner und Grünen-Vorsitzender Robert Habeck (v.l.n.r.)
29. September: FDP und Grüne sondieren als erstes Weil Union und SPD eine erneute Koaltion ausschließen, können sich FDP und Grüne praktisch aussuchen, mit wem sie gemeinsam koalieren wollen. Spitzenvertreter der Parteien treffen sich nach der Wahl, um das Vorgehen abzustimmen. Das bei Instagram gepostete Bild wird zum PR-Coup. Bildrechte: Screenshot: MDR
Ingeborg Schäuble, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) verfolgen die konstituierende Sitzung des neuen Bundestags von der Ehrentribübne aus.
26. Oktober: Ende der Ära Merkel Der neu gewählte Bundestag kommt am 26. Oktober zu seiner ersten Sitzung zusammen. Für Kanzlerin Angela Merkel ist es die letzte nach 31 Jahren Abgeordneten-Dasein und 16 Jahre Kanzlerin. Am selben Tag erhält Merkel ihre Entlassungsurkunde. Bildrechte: dpa
Ex-Bundestrainer Joachim Jogi Löw wird verabschiedet
11. November: Ende der Ära Löw Nach fast 16 Jahren als Bundestrainer wird Jogi Löw offiziell vom DFB verabschiedet. Bildrechte: imago images/Schüler
Schild an der Tür mit der Aufschrift 2G-Nachweispflicht
16. November: Immer öfter gilt 2G Bei der Pandemie-Bekämpfung setzen immer mehr Bundesländer auf die sogenannte 2G-Regel. Heißt: Nur genesene oder geimpfte Menschen erhalten Zugang zu bestimmten Einrichtungen oder Veranstaltungen. Bildrechte: IMAGO / Bihlmayerfotografie
Alle (27) Bilder anzeigen

Diese Prominenten starben 2021

Tanya Roberts, 2011
Tanya Roberts (15. Oktober 1955 - 4. Januar 2021): Die US-amerikanische Schauspielerin war vor allem durch ihre Rollen in "Drei Engel für Charlie" und als Bond-Girl im Film "Im Angesicht des Todes" von 1985 bekannt. Bildrechte: imago/Picturelux
Prinz Phillip, 2018
Prinz Philip, Duke of Edinburgh (10. Juni 1921 - 9. April 2021), Ehemann der britischen Queen Elizabeth II., starb auf Schloss Windsor. Er war zuvor am Herzen operiert worden. Der Herzog von Edinburgh war seit 1947 mit Elizabeth verheiratet, sie haben vier Kinder. Bildrechte: imago images/PA Images
Milva, 2012
Die italienische Sängerin Milva (17. Juli 1939 - 23. April 2021), mit bürgerlichem Namen Maria Ilva Biolcati, war für eingängige Schlager ebenso bekannt wie für anspruchsvolle Chansons. Zu den bekanntesten Lieder von "La Rossa" zählen in Deutschland "Freiheit in meiner Sprache" oder "Hurra, wir leben noch". Große Anerkennung erlangte sie als Brecht-Interpretin. Bildrechte: dpa
Endlich kann der Prinz (Pavel Travnicek) sein Aschenbrödel (Libuse Safrankova) in die Arme schließen
Mit der Hauptrolle in "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" gelang Libuše Šafránková (7. Juni 1953 - 9. Juni 2021) mit gerade einmal 19 Jahren der Durchbruch. Auch danach spielte sie noch mehrere Prinzessinnen. 2014 wurde bei ihr Lungenkrebs diagnostiziert. Bildrechte: dpa
Herbert Köfer
Der Schauspieler und Moderator Herbert Köfer (17. Februar 1921 - 24. Juli 2021) war mehr als 80 Jahre lang auf der Bühne und vor der Kamera tätig. Als Opa Schmidt in der Kult-Serie "Rentner haben niemals Zeit" feierte der beliebte DDR-Schauspieler große Erfolge. Auch in DEFA-Kinofilmen wie "Nackt unter Wölfen" oder "Krupp und Krause" spielte Köfer mit. Nach der Wende war er in beliebten Serien wie "In aller Freundschaft", "SOKO Leipzig" oder "Ein starkes Team" zu sehen. Bildrechte: dpa
Tanya Roberts, 2011
Tanya Roberts (15. Oktober 1955 - 4. Januar 2021): Die US-amerikanische Schauspielerin war vor allem durch ihre Rollen in "Drei Engel für Charlie" und als Bond-Girl im Film "Im Angesicht des Todes" von 1985 bekannt. Bildrechte: imago/Picturelux
Thomas Gumpert
Der Schauspieler Thomas Gumpert (11. Dezember 1952 - 7. Januar 2021) war unter anderem bekannt durch Rollen in den Vorabendserien "Verbotene Liebe" und "Alisa - Folge deinem Herzen". Er spielte aber auch in Krimi-Serien wie "Alarm für Cobra 11", "Der Clown" oder "Wolffs Revier“ mit. Zudem hatte er Engagements am Theater, etwa an der Berliner Schaubühne. Bildrechte: imago images/Sven Simon
Siegfried Fischbacher
Siegfried Fischbacher (13. Juni 1939 - 13. Januar 2021) war berühmt als Teil des Magier-Duos "Siegfried und Roy". Mit seinem Partner Roy alias Uwe Ludwig Horn zählte Fischbacher jahrzehntelang zu den Topstars im Showgeschäft von Las Vegas. Bekannt war das Duo für Auftritte mit weißen Tigern und Löwen. Siegfrieds Partner Roy starb im Mai 2020 an Covid-19. Bildrechte: dpa
Winfried Sziegoleit
Der Architekt Winfried Sziegoleit (2. Oktober 1939 - 16. Januar 2021) war maßgeblich an den Entwürfen für das neue Gewandhaus in Leipzig beteiligt. Er lieferte außerdem die Pläne für den Bowlingtreff am Wilhelm-Leuschner-Platz und das Rundkino in Dresden. Sziegoleit war 1991 Gründungspräsident der Architektenkammer Sachsen, später Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer und Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste. Bildrechte: SÄCHSISCHE AKADEMIE DER KÜNSTE/Klaus Michael
Die Mitglieder des DDR-Kabaretts "Herkuleskeule" (l-r) Thomas Zimmer, Brigitte Heinrich, Manfred Schubert, Gisela Grube, TAK-Chef und Gastgeber Dietrich Kittner, Manfred Breschke und Wolfgang Stumph stehen nebeneinander.
Die Kabarettistin Gisela Grube (18. Oktober 1925 - 14. Januar 2021), hier mittig zu sehen, war über Jahrzehnte eines der Gesichter des Kabaretts "Die Herkuleskeule" in Dresden. Bildrechte: dpa
Larry King, 2011
Der US-amerikanische Journalist Larry King (19. November 1933 - 23. Januar 2021) moderierte beim Sender CNN von 1985 an 25 Jahre lang die Talkshow "Larry King Live", in der Berühmtheiten aus allen Bereichen zu Gast waren. Bildrechte: imago images / ZUMA Wire
DDR Leichtathletik-Meisterschaften in Dresden: Margitta Gummel (DDR), undatiert
Margitta Gummel (29. Juni 1941 - 26. Januar 2021) gewann 1968 Olympia-Gold im Kugelstoßen. Im selben Jahr wurde die gebürtige Magdeburgerin zur "DDR-Sportlerin des Jahres" ernannt. Als erste Frau stieß sie die Kugel über die 19-Meter-Marke. Bildrechte: IMAGO / Werner Schulze
Tom Moore
Der in Großbritannien verehrte Spendenheld Captain Tom Moore (30. April 1920 - 2. Februar 2021) starb im Alter von 100 Jahren an Covid-19. Moore hatte im April 2020 mit dem Rollator 100 Runden im eigenen Garten zurückgelegt und damit umgerechnet mehr als 44 Millionen Euro Spenden für Mitarbeiter des britischen Gesundheitssystems NHS gesammelt. Im Juli 2020 wurde er von der Queen zum Ritter geschlagen. Bildrechte: imago images/i Images
Christopher Plummer
Der kanadische Schauspieler Christopher Plummer (13. Dezember 1929 - 5. Februar 2021) war zunächst am Broadway als Theater-Darsteller erfolgreich, ehe er zum Film ging. Insgesamt wirkte er in mehr als 80 Filmen mit. Für "Beginners" erhielt er 2011 den Oscar als Bester Nebendarsteller. Bildrechte: dpa
Mary Wilson auf einer Treppe
Die Soul-Sängerin Mary Wilson (6. März 1944 - 8. Februar 2021) war Gründungsmitglied des Trios "The Supremes". Die Gruppe landete etwa mit "You Can't Hurry Love" oder "Stop! In the Name of Love" diverse Nummer-1-Hits. Bildrechte: dpa
Chick Corea
Chick Corea (12. Juni 1941 - 9. Februar 2021) gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Rockjazz. Im Laufe seiner Karriere gewann er 23 Grammys. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
Hanns-Jörn Weber
Hanns-Jörn Weber (16. Dezember 1941 - 17. Februar 2021) war eine Dresdner Schauspielerlegende. In mehr als 100 Rollen bewies er am Staatsschauspiel Dresden seine große Wandlungsfähigkeit. Bildrechte: Historisches Archiv der Sächsischen Staatstheater/Kerstin Theurich
Alle (72) Bilder anzeigen