Thüringen In Thüringen dürfen die Menschen wieder zu großen Sport-Veranstaltungen gehen

Ernst-Abbe-Sportfeld
Bildrechte: IMAGO / Karina Hessland

In den letzten Monaten haben sich in Deutschland
immer mehr Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt.
Deshalb gibt es viele Corona-Regeln.
Zum Beispiel:
Bei Veranstaltungen dürfen nur noch wenige Menschen dabei sein.
Oder es dürfen keine Menschen dabei sein.
Diese Corona-Regel gab es auch für Sport-Veranstaltungen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mi 09.02.2022 17:35Uhr 01:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1954454.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Im Bundes-Land Thüringen wurden die Corona-Regeln
ab dem 7. Februar wieder gelockert.
Dort dürfen die Menschen wieder
zu großen Sport-Veranstaltungen gehen:
Wenn sie gegen das Corona-Virus ge-impft sind.
Diese neuen Corona-Regeln gelten bis zum 2. März.

Wenn die Sport-Veranstaltungen in einem Stadion gemacht werden:
Dann dürfen 1 tausend Menschen dabei sein.
Sie müssen sich an die 2-G-Regel halten.
Bei Sport-Veranstaltungen in Sport-Hallen
sind nur 500 Menschen erlaubt.
Hier müssen die Menschen die 2-G-Plus-Regel beachten.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR | Sport im Osten | 09. Februar 2022 | 19:00 Uhr

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen: