Eine Frau aus Sachsen hat im Darknet nach einem Auftrags-Mörder gesucht

Person mit Kaputze, Zahlen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eine Frau aus dem Bundes-Land Sachsen
hat eine Haft-Strafe bekommen.
Sie muss für 3 Jahre und 1 Monat ins Gefängnis gehen.
Das Land-Gericht von der Stadt Dresden hat die Frau verurteilt.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Barrierefreie Angebote Auftragsmord

Auftragsmord

MDR FERNSEHEN Mi 01.12.2021 14:00Uhr 01:04 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1898316.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das hat die Frau gemacht:

Die Frau hat im Darknet nach einem Auftrags-Mörder gesucht.
Das hat sie gemacht:
Weil ihr Ex-Ehemann eine neue Freundin hatte.
Die Frau hat im Darknet geschrieben:
Der Auftrags-Mörder soll die neue Freundin töten.
Dafür soll er sehr viel Geld bekommen.

Das Land-Gericht in Dresden hat dazu gesagt:
Die Frau wollte eine Anstiftung zum Mord machen.
Das ist eine Straftat.
Deshalb bekommt die Frau eine Haft-Strafe.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/urteil-mordauftrag-internet-100.html