Sachsen Für Gil Ofarim gibt es bald eine Gerichts-Verhandlung

Gil Ofarim ist ein Musiker.
Im Jahr 2021 hat er erzählt:
Ein Mitarbeiter von einem Hotel in Leipzig
hat anti-semitische Dinge zu ihm gesagt.
Das ist eine Straftat.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Do 22.09.2022 14:34Uhr 02:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2136548.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Deshalb hat Gil Ofarim den Mitarbeiter angezeigt.
Der Mitarbeiter hat dann erzählt:
Er hat keine anti-semitischen Dinge zu Gil Ofarim gesagt.

Die Staats-Anwaltschaft hat dann ermittelt.
Später hat die Staats-Anwaltschaft gesagt:
Sie hat keine Beweise gefunden.
Das bedeutet:
Gil Ofarim hat vielleicht nicht die Wahrheit gesagt.
Das ist:
    • Verleumdung
    • und falsche Verdächtigung.
Deshalb hat die Staats-Anwaltschaft ihn angezeigt.

Das Land-Gericht in Leipzig hat jetzt bestimmt:
Es gibt eine Gerichts-Verhandlung.
Dabei will das Land-Gericht heraus-finden:
    • Ob Gil Ofarim die Wahrheit gesagt hat.
    • Oder ob er den Mitarbeiter vom Hotel verleumdet hat.
      Dann bekommt Gil Ofarim vielleicht eine Strafe.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | Regionalnachrichten Studio Leipzig | 21. September 2022 | 14:00 Uhr