Sachsen-Anhalt Das letzte Stück von Autobahn A14 darf gebaut werden

Die Baustelle an der Autobahn A14 bei Dolle von oben.
Bildrechte: dpa

Die Autobahn A14 wird schon viele Jahre lang gebaut.
Jetzt darf auch das letzte Stück von der A14 gebaut werden.
Das ist zwischen den Orten:
    • Osterburg
    • und Seehausen-Nord.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Do 05.05.2022 14:44Uhr 01:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2022244.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Schon lange Zeit haben sich:
    • Der Verein Naturfreunde Sachsen-Anhalt
    • und das Bundes-Land Sachsen-Anhalt
über die Autobahn A14 gestritten.
Der Verein hat dann eine Klage eingereicht.
Das bedeutet: Er hat einem Gericht geschrieben.
Denn der Verein wollte nicht:
Dass die Autobahn A14 in Sachsen-Anhalt zu Ende gebaut wird.

Das Bundes-Verwaltungs-Gericht in der Stadt Leipzig
hat die Klage abgewiesen.
Das bedeutet: Die Klage von dem Verein gilt nicht.
Das Gericht hat entschieden:
Die Autobahn A14 darf fertig gebaut werden.

Lydia Hüskens ist die Verkehrs-Ministerin in Sachsen-Anhalt.
Sie hat gesagt:
Das ist ein guter Tag für Sachsen-Anhalt.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 04. Mai 2022 | 17:00 Uhr