Oldie-Geschichte | 25.11.2021 "Cocaine" von J.J. Cale

1976: Der Palast der Republik in Berlin wird eröffnet und J.J. Cale bringt "Cocaine" heraus.

1976: Der Palast der Republik in Berlin wird eröffnet und J.J. Cale bringt "Cocaine" heraus.

J.J. Cale ist überglücklich. Vor Jahren, als Gitarrenheld Eric Clapton seinen Titel "After midnight" zum Welthit machte, begann für ihn eine komplett neue Zeitrechnung. Damals verdiente er sich noch als Studiotechniker, Sessionmusiker und mit Kneipenkonzerten seine Brötchen. Doch plötzlich wurde alles anders: Cale bekam einen Plattenvertrag, und hatte genügend Geld, um seine eigene Musik zu produzieren. In endlosen Sessions perfektionierte er seinen Version des so genannten Tulsa-Sounds: einem Cocktail aus Rock'n'Roll, Country, Blues und Jazz. Zwar hielt sich der Erfolg meist in Grenzen, doch Cale ist sowieso eher introvertiert und steht nicht gern im Rampenlicht.

Ein Mensch simuliert mit einem aufgerollten 20-Euro-Schein und weißem Pulver auf einem Spiegel das Konsumieren von Drogen
Lügt nicht? Macht aber abhänig... Bildrechte: Colourbox.de

Auch an seinem neusten Album "Troubadour" werkelt er wochenlang, unter anderem an einem ganz speziellen Song, bei dessen Entstehung er auch seinen prominenten Förderer Clapton im Hinterkopf hatte. Die Nummer "Cocaine" beschreibt die Wirkung und den fast schon normalen Umgang mit der Droge, die im Musikbusiness weit verbreitet ist. Auch Eric Clapton war jahrelang abhängig davon. Eigentlich soll der Song eher jazzig klingen, doch am Ende entpuppt sich daraus ein minimalistischer Rocksong, der Cales Qualitäten auf den Punkt bringt. "Cocaine" wird ein Riesenerfolg und der größter Hit seiner Karriere.

Der Text...

Handelt von der Drogensucht und dem Umgang mit Kokain. "Wenn du Probleme hast und du willst deine Niedergeschlagenheit loswerden, Kokain. Wenn dein Tag gekommen ist und du nur noch rennen willst, Kokain. Sie lügt nicht, sie lügt nicht - Kokain."

Coverversionen

Die Bekannteste stammt erneut von Eric Clapton. Auch seine Fassung wird ein großer Charterfolg und später zum Klassiker, den er immer wieder bei seinen Livekonzerten spielt.

Und heute?

Zählt J.J. Cale zu den einflussreichsten Gitarristen und Songschreibern der Musikgeschichte. Er starb 2013 nach einem Herzinfarkt.

Die MDR THÜRINGEN-Oldie-Geschichten

Band Air Supply
Bildrechte: imago/Fotoarena
Paul McCartney, 1968
Bildrechte: IMAGO

1979: Der Hamburger SV wird deutscher Fußballmeister und Paul McCartney bringt "Wonderful Christmas Time" heraus.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Fr 03.12.2021 10:50Uhr 01:57 min

Audio herunterladen [MP3 | 1,8 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 3,6 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-thueringen/podcast/oldie-geschichten/audio-weihnachten-wonderful-christmas-time-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (41)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag | 25. November 2021 | 09:40 Uhr