Die richtigen Partner für Geranium - den Garten gestalten

Grundsätzlich kann der Storchschnabel nach Herzenslust kombiniert werden. Ob Schatten oder Sonne - Geranium wächst an jedem Standort und ist deshalb wunderschöne Stauden, um den Garten zu gestalten. Selbst an unschönen kahlen Ecken, wo sonst nichts wächst, gedeiht der Storchschnabel. Gerade höher wachsende Sorten passen gut ins Staudenbeet neben Rosen oder Pfingstrosen. Auch Gräser sind schöne Partner. Annemarie Eskuche empfiehlt für Geranium die folgenden Pflanzenbegleiter. Sie helfen, Beet oder Blumenkübel durch die unterschiedlichen Wuchshöhen schön zu strukturieren und unterdrücken gleichzeitig den Unkrautwuchs.

Begleitpflanzen für Geranium Für die Sonne: Tautropfengras, Scheinaster, Wolfsmilch

Halbschattenbereich: Kerzenknöterich, Kaukasus Gamander, Herbstblühende Aster

Schattenbereich: Filigranfarn, Salomonssiegel, Hosta/Funkie

Bodendecker und Partnerpflanze Mit Storchschnabel den Garten gestalten

Der große Vorteil des Geraniums: Es gibt keinen Platz im Garten, an dem die blühende, winterharte Staude nicht wächst. Sie eignet sich, um Bäume und Hecken zu unterpflanzen oder blühende Rahmen um Beete zu setzen.

Geranium mit rosa Blüten wächst direkt vor einer Steintreppe
Dieses Ensemble gehört zu unseren Lieblingsbildern. In einer Aussparung wächst das genügsame Geranium. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Geranium mit zartrosa Blüten wächst vor einer Hecke
Von wegen langweilige Hecke. Geranium sorgt als Gehölz-Unterpflanzung für ein blühendes Highlight. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Geranium mit rosa Blüten wächst direkt vor einer Steintreppe
Dieses Ensemble gehört zu unseren Lieblingsbildern. In einer Aussparung wächst das genügsame Geranium. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Gartenfachberaterin Brigitte Goss wird von einem Kameramann gefilmt
Gartenfachberaterin Brigitte Goss hat viele schöne Pflanzbeispiele auf ihren Reisen fotografiert. Die hübschen, pflegeleichten Stauden stehen aber auch in ihrem eigenen Garten. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Geranium 'Mayflower' steht im lichten Schatten in einem Beet mit dem Purpur- Wiesenkerbel.
Geranium sylvestris 'Mayflower' hat im Garten von Brigitte Goss einen Platz im lichten Schatten bekommen. Es wächst gemeinsam mit dem Purpur- Wiesenkerbel 'Ravenwing', einigen Frühjahrsblühern und Astrantia im Staudenbeet. Bildrechte: MDR/ Brigitte Goss
Rosa bühendes Geranium cinereum wächst in einem Beet zwischen großen Steinen und neben dem Sedum 'Weihenstephaner Gold'.
Perfekt für den Steingarten: Geranium cinereum var. subcaulescens hat Brigitte Goss zwischen die Steine gesetzt. Der Storchschnabel wird sie schon bald verspielt umwachsen. Dazu passt der Bodendecker Sedum 'Weihenstephaner Gold'. Er ist wie das rosa blühende Geranium ein Sonnenanbeter. Bildrechte: MDR/ Brigitte Goss
Geranium Phaeum 'Springtime' wächst in einer Gartenecke mit rosafarbener Akelei kombiniert vor einem Gartenzaun.
Im Halbschatten am Gartenzaun hat Geranium phaeum 'Springtime' einen schönen Platz gefunden. Die Staude passt gut zur rosafarbenen Akelei. Bildrechte: MDR/ Brigitte Goss
Um einen Baum wächst weiß blühendes Geranieum
Traumhaft schön! Dieses Foto hat Gärtnerin Brigitte Goss in einem Park aufgenommen. Wo sonst nicht so schnell etwas wächst - Geranium hat auch an Schattenplätzen kein Problem. Außerdem unterdrückt der Bodendecker den Unkrautwuchs. (Geranium x cantabrigiénse 'Biokovo') Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Geranium wächst mitten auf einer gefliesten Terrasse. Die Pflanzstelle wurde nicht gefliest.
Der Storchschnabel passt in jedes Staudenbeet und wird hier mitten in einer Terrasse zum Blickfang. An dieser Stelle der Terrasse wurden die Fliesen einfach weggelassen. Entstanden ist ein Pflanzloch wie ein kleines Beet. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Pinke Pfingstrosen in Kombination mit blau blühendem Geranium
Ein echtes Traumpaar: Pinke Pfingstrosen und Geranium magnificum. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Geranium Rosa Blutstorchschnabel als Beeteinfassung vor Steppensalbei
Der rosa Blutstorchschnabel wächst polsterartig und ist eine wunderschöne Beeteinfassung. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Ein Staudenbeet mit blauem Geranium, Frauenmantel und weißen Pfingstrosen
Geranium im Staudenbeet - hier kombiniert mit Frauenmantel und weißen Pfingstrosen. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Verschiedene Stauden wachsen wallend über eine Steinmauer
Verspielt wirkt diese Natursteinmauer, die auch von den wuchernden Geranium-Sorten profitiert. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Polsterartig wächst Geranium rund um den Rand eines Beetes
Noch ein Beispiel, bei dem Geranium das Beet wunderschön einrahmt. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Ein kleiner Baum im Kübel ist mit Geranium dalmaticum unterpflanzt
Auch im Kübel kann Geranium als Bodendecker verwendet werden. (Geranium dalmaticum 'Bressingham Pink'. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Das Geranium Silverwood auf einem Beet unter einem Fächerahorn.
Bei Gärtnerin Brigitte Goss im Garten hat das Geranium nodosum 'Silver Wood' einen Platz unter einem Fächerahorn bekommen. Bildrechte: MDR/ Brigitte Goss
Geranium wächst mit Polsternelken und Schleierkraut auf einer Mauerkrone.
Den Blutstorchschnabel und den Aschgrauen Storchschnabel hat die Gärtnerin auf eine Mauerkrone gesetzt - zusammen mit Polsternelken und Schleierkraut. Bildrechte: MDR/ Brigitte Goss
Alle (16) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 24. Mai 2020 | 08:30 Uhr

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 16. Mai 2021 | 08:30 Uhr

Das passt zum Thema