"Bitte übernehmen Sie" Der MDR KULTUR Silvester-Countdown mit Karl die Große

Unter dem Motto "Bitte übernehmen Sie" entern Musikerinnen und Musiker aus der Region das MDR KULTUR-Silvesterprogramm. Ab 20 Uhr begleiten Sie Musik-Acts und Bands aus Sachsen und Sachsen-Anhalt ins Jahr 2022 – jeweils eine halbe Stunde. Darunter auch die Band Karl die Große aus Leipzig. Sängerin Wenke Wollny blickt im Interview auf das Jahr 2021 zurück und gibt einen Vorausblick, was in der Sendung der Band zu erwarten ist.

Wenke Wollny
Wenke Wollny von der Band Karl die Große Bildrechte: Marco Sensche

MDR KULTUR: Sie haben dieses Jahr ein neues Album herausgebracht und sind damit auch ein bisschen getourt. Wie war das Jahr 2021 für Sie?  

Wenke Wollny: Wir haben 21 Konzerte dieses Jahr gespielt, in verschiedenen Besetzungen – viele davon auch in der großen Besetzung, was sehr schön war. Unser Jahr war sehr bewegt. Für mich ist es ganz unwirklich, dass es erst dieses Jahr war mit dem Album-Release, weil seitdem schon wieder so viele tolle Sachen passiert sind und sich das für uns einfach schnell weiterbewegt hat. Das war sehr schön, und auch das Touren im Sommer war sehr schön. Ich habe viele schöne Erinnerungen an laue Sommerabende mit tollen Menschen und guter Stimmung. Alles war immer mit irgendwelchen Fähnchen dekoriert, und es war wie ein großer Festivalsommer für uns.

Welche Musik war für Sie persönlich der Soundtrack für das Jahr 2021?

Es sind mehrere Bands, das ist mir auch sehr schwer gefallen, mich für ein Lied in der Sendung zu entscheiden. Was ich dieses Jahr sehr viel gehört habe, sind Bands wie Noga Erez und Ätna. Das waren so die Top-Bands, die bei mir liefen. Das sind wahnsinnig tolle Musiker, die krasse Songs schreiben. Dann gibt es auch die Schweizer Band Black Sea Dahu. Es gibt viele tolle Bands, die für mich das Jahr geprägt haben –mit ihrem Sound und auch mit so einer gewissen Kompromisslosigkeit, die ich daraus zu hören glaube. Es ist alles sehr detailverliebte Musik und genau wie meine große Heldin Billie Eilish gerade, machen die Leute das gefühlt alles aus dem Bauch heraus, ohne sich groß Gedanken zu machen, wer das jetzt draußen spielt oder nicht. Das gefällt mir sehr gut.

Welche Songs haben Sie für den Silvester-Countdown ausgesucht und warum?

Als wir die Anfrage bekommen haben, war mir klar, dass das jetzt mal ein schöner Moment ist, alle aus der Band mit einzubeziehen, weil ich von allen weiß, wie schön die auch ihre Geschichten erzählen können. Dann haben wir uns verabredet, dass jede und jeder sich ein Lied aussucht und das selber auch anmoderiert mit seinen persönlichen Gedanken oder seiner Geschichte dazu. Das ist ganz wunderschön geworden. Ich habe es letzte Woche durchgehört, und wir waren aus der Band alle der Meinung, dass wir das unbedingt öfter machen müssen, weil es eine total gute Mischung ist und es auch total schön ist, was jeder für Gedanken preisgibt.

Die Playlist von Karl die Große

  • Andi Fins – Wasting My Time
  • Solomun feat. ÄTNA – Tuk Tuk
  • Real Estate – Darling
  • Black Sea Dahu – Affection
  • Chev Chevin – Nausea
  • Noga Erez – End oft he Road

"Bitte übernehmen Sie" – das MDR KULTUR-Silvesterprogramm

Mehr zur Band Karl die Große aus Leipzig

Club Session - Karl die Große 27 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
27 min

"Dass ihr Superhelden immer übertreibt", so der Titel des neuen Albums der Band mit dem ungewöhnlichen Namen. Genau um diesen, um Superhelden, Freunde und die Träume der Band geht es im Gespräch mit Carsten Tesch.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 28.10.2017 16:05Uhr 26:47 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Bitte übernehmen Sie – der MDR KULTUR Silvester-Countdown | 31. Dezember 2021 | 20:00 Uhr

Abonnieren