Thomaskantor Andreas Reize bei der Probenarbeit
Thomaskantor Andreas Reize Bildrechte: Andreas Reize

MDR Musiksommer 2022 - Bachorte

In Memoriam

Do, 28.07.2022 20:00 Uhr

Leipzig, Thomaskirche

  • Johann Sebastian Bach: "Vor deinen Thron tret´ ich hiermit" Choralvorspiel BWV 668
  • Johann Sebastian Bach: "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit" Actus tragicus BWV 106
  • Johann Sebastian Bach: Präludium h-Moll BWV 544 für Orgel
  • Johann Sebastian Bach: "Lass, Fürstin, lass noch eine Strahl" Kantate BWV 198
  • Johann Sebastian Bach: Fuge h-Moll BWV 544 für Orgel
  • Leipziger Barockorchester
  • Thomaskantor Andreas Reize | Dirigent
  • Thomasorganist Johannes Lang | Orgel
  • Catalina Bertucci | Sopran
  • Johanna Kaldewei | Sopran
  • Genevieve Tschumi | Alt
  • Benno Schachtner | Altus
  • Tobias Hunger | Tenor
  • Christian Pohlers | Tenor
  • Matthias Vieweg | Bass
  • Tobias Berndt | Bass

Bachs exquisit instrumentierte Trauerode BWV 198, die anlässlich eines Festakts für die verstorbene sächsische Kurfürstin und Königin von Polen, Christiane Eberhardine, am 17. Oktober 1727 erklang, verfehlte ihre Wirkung nicht. Der Titel, unter dem das Ereignis in der Stadtchronik überliefert ist, lautet »Das Thränende Leipzig«. Anlässlich des 272. Todestages von Johann Sebastian Bach widmen sich das Leipziger Barockorchester und Thomaskantor Andreas Reize der ergreifenden Gedenkmusik für die Ehefrau Augusts des Starken. Im Programm folgt die frühe Trauerkantate »Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit« BWV 106, die unter dem Titel »Actus Tragicus« überliefert ist. Eingeleitet wird der Abend vom Präludium samt Fuge h-Moll BWV 544, das mit seinem schwermütigen Tonfall Bachs Passionsmusiken nahesteht.

In Kooperation mit dem Bach-Archiv und der Thomaskirche

MDR KLASSIK und MDR KULTUR senden das Konzert am 13.11.2022 ab 19.30 Uhr in ihren Programmen.