Mickie Krause 21 min
Bildrechte: IMAGO / Fotostand
21 min

Diagnose Krebs - für Mickie Krause war es ein Schock vor laufender Kamera. Kurz darauf erfolgt die OP. Wie er damit umgeht, wie seine Familie ihn unterstützt, und was er für die Zukunft plant, verrät er im Interview.

MDR FERNSEHEN Sa 19.02.2022 17:10Uhr 20:55 min

Audio herunterladen [MP3 | 19,2 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 38,2 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/brisant/podcast/mickie-krause-krebs-104.html

Mickie Krause, der Partysänger mit der Wischmop-Perücke, steht vor allem für Ballermann, Karneval und Feten-Stimmung. Doch im Moment schlägt sein Lebensweg eine unerwartet steile Kurve. Der 51-Jährige hat Blasen-Krebs. Die zufällig erhaltene Diagnose hat sein bisheriges Leben komplett auf den Kopf gestellt. "Ich war im ersten Moment sprachlos, mir fehlten völlig die Worte. Ich war auch mit der Situation völlig überfordert, als ich die Diagnose bekommen habe", so Krause im Interview-Podcast mit BRISANT-Promi-Expertin Susanne Klehn.

Krebs-Diagnose für laufender Kamera

Den intimen Moment der Diagnose erlebt Krause völlig ungeschützt vor laufender Kamera. Der Arzt entdeckte den Tumor während einer Untersuchung, die für die VOX-Sendung "Showtime of my Life" gefilmt wurde. Sofort ist seine Familie zur Stelle, um den vierfachen Familienvater und Ehemann zu unterstützen. Der Tumor wird schon vier Tage später an der Berliner Charité entfernt. Im Nachhinein sagt er: "Ich hätte eher zum Urologen gehen sollen."

Mit neuem Lied "Für dich" wieder auf die Bühne

Für Mickie Krause ist ganz klar: Er hat mit der Diagnose eine Verantwortung - nicht nur für sich, sondern auch für sein Publikum. Scherzhaft nennt er sich selbst den "Posterboy der Krebsvorsorge". Seine Therapie ist noch nicht abgeschlossen, die Prognosen stehen aber sehr gut. Bereits im März will er mit seinem neuen Song "Für dich" wieder auf der Bühne stehen.

Noch mehr Promi-News gibt's auf BRISANT.DE!

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr Podcasts