Es ist schwer eine Erkältung von einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu unterscheiden

Eine Frau hat Husten und Schnupfen
Bildrechte: dpa

Jeder Mensch kann Husten bekommen.
Das kann viele Gründe haben.
Zum Beispiel:

  • Weil man Staub eingeatmet hat.
  • Weil man eine Allergie hat.
  • Oder weil man eine Erkältung bekommt.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

MDR FERNSEHEN Fr 01.04.2022 18:38Uhr 02:41 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1998126.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die meisten Menschen bekommen Husten: weil sie erkältet sind.
Meistens haben sie nicht nur Husten.
Sie haben dann zum Beispiel auch:

  • Fieber.
  • Der Hals tut weh.
  • Der Kopf tut weh.
  • Und sie sind müde.

Viele Menschen bekommen Angst, wenn sie Husten haben.
Sie wissen nicht, ob sie sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben.
Es ist schwer: das genau zu wissen.
Wenn man sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat: bekommt man
auch Husten.
Und man hat oft:

  • Fieber
  • Und der Hals tut weh.
  • Und der Kopf tut weh.
  • Und man ist müde.

Es gibt aber 2 Unterschiede.

Wenn man sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat:

und nichts mehr riechen.

Wenn man eine Erkältung hat:

  • Hat man oft Husten mit Schleim.
  • Und man kann meistens alles schmecken und alles riechen.

Und es gibt noch einen Unterschied.
Wenn man sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat:
wird man oft ganz langsam krank.

Das bedeutet:

  • Das Fieber wird nur langsam schlimmer.
  • Die Schmerzen im Kopf und im Hals werden nur langsam schlimmer.

Bei einer Erkältung geht das meistens ganz schnell:

  • Man hat ganz schnell höheres Fieber.
  • Man hat ganz schnell Schmerzen im Hals und im Kopf.

Bei jedem Menschen ist es aber anders.
Deshalb sollte man seinen Haus-Arzt anrufen.
Und ihm sagen, was man hat.
Der entscheidet dann:
Ob man einen Corona-Test machen muss.
Und was man machen soll.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR FERNSEHEN - "MDR um 4" am 4.11.2021